extern 18.02.2016 4 min read

Cloud Vision Schweiz: Die „ERFA Gruppe Datacenter“ zu Besuch bei Minkels

Knud Niebur ist Datacenter Manager bei netrics und Gründer/Präsident der ERFA Gruppe Datacenter. Ziel der ERFA Gruppe ist der regelmässige konstruktive ERFAhrungsaustausch im Bereich Datacenter unter Spezialisten. Um hierfür eine Plattform zu schaffen, finden sich die Mitglieder sowie externe Redner vier Mal jährlich zusammen, um praktisches Wissen und theoretisches Know-how zu teilen. Jedes Jahr wird ergänzend eine Reise zu einer Datacenter-affinen Unternehmung organisiert, bei der fortschrittliche Lösungen live erlebt werden können.

 

2015 fand dieser Besuch bei Minkels statt, mit der die ERFA einen partnerschaftlichen Austausch pflegt. Minkels ist innerhalb von Legrand das internationale ‘Competence Center’ für Datacenter und auf Datacenter-Lösungen mit besonderem Fokus auf Server-Racks spezialisiert. Aus Anlass des Besuches hat das Unternehmen im „Minkels Magazine“ einen Bericht sowie ein Interview mit Knud Niebur veröffentlicht, unter dem Titel: „Zunahme der Adoption der Cloud in Europa verstärkt Bedeutung von Modularität“

 

Im Interview legt Knud Niebur von netrics seine Vision über die Entwicklung der Cloud dar:

 

knud_niebur

Cloud Vision der „ERFA Gruppe Datacenter“, Schweiz

Die Cloud erlaubt es, die physikalische Infrastruktur von Datacentern kosteneffizienter einzurichten und zu warten. Das ist die Meinung von Knud Niebur, Präsident des Schweizer Datacenter Branchenverbands „ERFA Gruppe Datacenter“.

 

„Einer der Vorteile der Cloud ist, dass im Datacenter keine speziellen Systeme benötigt werden, um eine Cloud-Umgebung einzurichten. Dies hat im Gegenzug Einfluss auf die Effizienz und das Kostenmanagement im Datacenter.“ „Angesichts der rasanten Nachfrage für Cloud erwarte ich, dass die reinen Kollokations-Anbieter damit beginnen, Cloud-Lösungen anzubieten. Wie die Schnittstellen und Angebote zusammenpassen, muss vom ersten Tag an klar sein, aber in technischer Hinsicht sollten mit Sicherheit keine Probleme bestehen. Am Ende sind es die Endnutzer, die bestimmen, welche Lösungen sie nutzen wollen und welche nicht und von welchen Anbietern.

 

„Die Cloud erfordert Flexibilität von der Datacenter-Infrastruktur. Minkels bietet diese Flexibilität mit ihren modularen und energieeffizienten Lösungen. Die Cold Corridor Systeme sind ein gutes Beispiel hierfür. Die kundenspezifischen und hochgradig integrierten Lösungen für Kühlung, Housing, Stromversorgung und Monitoring – nicht zu vergessen der weltweite operative Umfang – machen Minkels auch zu einem starken Spieler für Datacenter-Infrastruktur in der Cloud.“

 

Das Interview erschien im Rahmen des Artikels:

 

„Zunahme der Adoption der Cloud in Europa verstärkt Bedeutung von Modularität"

 

Als weltweit operierender Lieferant innerhalb des Datacenter-Markts sieht Minkels im Moment ein starkes europäisches Wachstum bei der Adoption der Cloud. Nach den USA entscheiden sich auch in Europa immer mehr Benutzer für Cloud basierte Lösungen. Vor allem der Bedarf an Hybrid-Umgebungen ist gross, sagt Vincent Liebe, Marketing Manager von Minkels. Er betont, dass Modularität im Datacenter die Art ist, um diese Entwicklung zu unterstützen.“