Lea Lutz 20.06.2019 2 min read

«Nur wenn die Migration gelingt, wird auch der Cloud-Betrieb ein Erfolg.»

Der Stahlhändler SIPRO STAHL SCHWEIZ entschied sich, die IT-Infrastruktur als Dienstleistung zu beziehen, anstatt sein eigenes Rechenzentrum zu erneuern. Er lagert die gesamte IT-Infrastruktur in die Private Cloud von Netrics aus und entschied sich für den externen Cloud-Betrieb. Die persönliche Betreuung und Nähe zum Dienstleister zeigten ihm, dass er sich für den richtigen Partner entschieden hatte.

Die SIPRO® STAHL SCHWEIZ ist einer der führenden Stahllieferanten der Schweiz. Das Kerngeschäft umfasst den Vertrieb von Langprodukten in den Bereichen allgemeiner Baustahl, Qualitäts- und Edelbaustähle sowie diverser Sonderprodukte. Die SIPRO betrieb die komplette IT-Infrastruktur selbst in ihrem Serverraum am Standort Geroldswil. Der Unterhalt des Serverraumes mit Strom, Notstromaggregat, Klimatisierung und Hardware war aufwändig. Die Hardware hatte die Lebensdauer erreicht und hätte ersetzt werden müssen.

In diesem Moment entschied sich die Geschäftsleitung der SIPRO STAHL SCHWEIZ Ihr eigenes Rechenzentrum aufzugeben und stattdessen auf eine Private Cloud (Virtual Data Center) zu setzen. Einerseits, weil es kostengünstiger ist als die komplette Erneuerung, andererseits um die Verantwortung abzugeben. Die SIPRO möchte sich auf Ihr Kerngeschäft konzentrieren und der Betrieb der IT-Infrastruktur als Dienstleistung beziehen.

Laden Sie hier die komplette Case Study herunter und erfahren Sie, wie SIPRO den Cloud-Anbieter evaluiert hat und wie die Migration ablief:

Success Story SIPRO
Laden Sie hier dieSuccess Story herunter und erfahren Sie, wie SIPRO dank der Auslagerung ihrer IT-Infrastruktur in das Virtual Datacenter von Netrics an Flexibilität und erhöhter Verfügbarkeit gewinnt